ABGESCHLEPPT - WAS NUN?

___________________________________________________________________________

Abgeschleppt zu werden, ist eine unangenehme Sache. Wie bekommt man sein Fahrzeug wieder? Was kostet es? Und wie schnell geht das Ganze?

Wir, das Team der Parkräume KG, sind uns bewusst, dass unsere Tätigkeit Ihre Mobilität einschränkt, Zeit und Geld kostet und alles andere als erfreulich ist. Dementsprechend sind wir darauf bedacht, die Angelegenheit so einfach und so schnell wie möglich zu gestalten.

Sollte Ihr widerrechtlich abgestelltes Fahrzeug von uns im Auftrag des berechtigten Grundstücksnutzers abgeschleppt worden sein, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise:

Setzen Sie sich mit uns telefonisch unter *0180 500 56 32 in Verbindung (*14 ct/min aus dem deutschen Festnetz bzw. max. 42 ct/min aus dem Mobilfunknetz). Die Telefonnummer finden Sie auch auf den Hinweisschildern vor Ort. Nach Klärung der Formalitäten können Sie Zug um Zug gegen Bezahlung des Schadensersatzanspruchs das Fahrzeug zurückerhalten.

Zur Kostenregulierung können Sie folgende Zahlungsmethoden wählen:

 

ZAHLUNG VOR ORT

___________________________________________________________________________

 

Sollte ein Mitarbeiter von uns noch vor Ort sein, können Sie gerne sofort bezahlen. Hierfür reicht eine gültige EC- oder Kreditkarte, oder Sie zahlen den Betrag bei unserem Mitarbeiter in bar, sofern dieser noch dort ist. Andernfalls kann eine individuelle Vereinbarung erfolgen.

 

ÜBERWEISUNG

__________________________________________________________________________

 

Selbstverständlich können Sie den Betrag auch überweisen oder auf unser Konto einzahlen. Sollten Sie diese Zahlungsart wünschen, erfolgt die Herausgabe bei Zahlungseingang.

Parkräume KG - Konto: 24 9282 0000 - BLZ: 100 900 00 - Berliner Volksbank eG

IBAN: DE06 1009 0000 2492 8200 00 - BIC: BEVODEBB

 

QUITTUNG/RECHNUNG/AUFTRAG

__________________________________________________________________________

 

Da es sich um einen Schadenseratzanspruch handelt, sind wir nicht verpflichtet, eine Rechnung an Sie auszustellen. Diese ist vielmehr auf den berechtigten Grundstücksnutzer als unseren Auftraggeber ausgestellt. Wir schicken dem Falschparker aber gern eine Rechnungskopie zu; dazu benötigen wir die entsprechenden Daten. Sofern die Rechnungskopie vorab benötigt wird, ist auch dies möglich, verzögert dann aber je nach den Umständen die Abwicklung. Dasselbe gilt entsprechend für die Übersendung einer Kopie des Auftrages bzw. der Abtretungserklärung.

Unabhängig davon stellen wir für die Zahlung einen Beleg aus (Quittung; §§ 368, 369 BGB).

Copyright 2011 Abgeschleppt - was nun?. Custom Footer text
Joomla Templates by Wordpress themes free